Wie behandle ich mein Tattoo ?

Das wird benötigt:

  •  Frischhaltfolie
  •  Pegazus Tattoo-Creme

Nach 3-4 Stunden entferne ich vorsichtig meinen Verband und wasche es mit Hilfe von einem Papiertuch (Zewa) mit kaltem Wasser gründlich ab. Danach creme ich die Stelle dünn ein und lege eine neue Folie drauf.

Ich wechsle die Folie tagsüber jede 3.-4. Stunde und lasse sie über die Nacht drauf. Mehrmals am Tag kühle ich es mit Eis oder kaltem Wasser. Diese Behandlung wiederhole ich 2, wenn’s nötig 3 Tage und Nächte lang.

Das Weiteren brauche ich keine Folie mehr aber ich wasche die Stelle oft mit kaltem Wasser und creme sie täglich mehrmals dünn ein.

Die ersten 3 Wochen ist Sonnenbad oder Solarium VERBOTEN. Ich denke nicht mal daran im Schwimmbad oder im Balaton zu Baden.

Später benutze ich Sonnencreme mit hochem Lichtschutzfaktor beim Sonnen oder Solarium.

Ich Schutze die Stelle vor Verschmutzungen, Verletzungen und physischen Belastungen.

Die dünne Wunde am Tattoo kratze ich nicht ab.

                  

Wie soll ich mein Piercing behandeln?

 

Was ich dazu brauche:

  • Octenisept
  • sterile Bandage
  • (für die Zungen-und Lippenpiercings: CORSODYL)

Bei  Nabel-, Brust-, Körperschmuck, und Microdermalkörperschmuck:

Ein paar Stunden nach der Operation, entferne ich die Bandage ganz vorsichtig. Ich wasche die Fläche mit sauberem, kaltem Wasser ab. Ich trockne die Haut mit Hilfe eines Papiertuches vorsichtig ab und behandle sie mit Octenisept. Dann verbinde ich die Wunde noch einmal. In der Nacht darf ich die Bandage entfernen, so bekommt die Wunde Luft.

Ich behandle die Wunde mit dem Mittel Octenisept regelmäßig und klebe sie mit sterilem Klebepflaster im Laufe des Tages ca. 2 Wochen lang ab.

Damit eine Entzündung oder Infizierung vermieden wird darf man 3-4 Wochen lang nicht schwimmen, nicht in die Sauna gehen, nicht in der Sonne liegen und auch nicht ins Solarium gehen. Ich denke gar nicht daran im Balaton oder im Schwimmbad zu BADEN.

Ich kühle die Fläche bei der sommerlichen Hitze im Laufe des Tages mehrmals und regelmäßig mit Eis ab.

Ich schütze die Wunde (das Piercing) vor Wärme, Staub, Verschmutzungen, und Achte darauf nicht hängen zu bleiben bzw. die Stelle zu verletzen.

Zum Saubermachen der Fläche benutze ich keine Seife und kein Duschmittel. Ich schmiere auch keine Körperpflegemittel oder andere Kosmetikwaren darauf. Ich versuche auch keine anderen Cremen zu benutzen, weil sie Allergien oder Entzündungen verursachen können.

Nasen-, Ohrknorpel-, Gesichtsschmuck und Microdermal:

Der Prozess der Behandlung ist der gleiche, wie bei den Nabel-, Brust- und Körperschmuckpiercings.

Jedoch gibt es hier eine Ausnahme: Bei Nasen-, Ohrknorpel und Gesichtsschmuck wird die Fläche nicht abgeklebt. Deswegen bin ich noch aufmerksamer und schone das frische Piercing vor Sonnenstrahlen, vor Staub, vor Verschmutzungen und vor dem Hängenbleiben.

In Falle eines Nasenschmucks passe ich auf nicht am Handtuch oder am Pullover hängen zu bleiben.

Wenn der Schmuck um die Lippen ist:

Es ist sehr wichtig, dass ich auch auf die Hygiene des Mundes besonders Acht gebe. Deswegen nehme ich in den ersten 5 Tagen  Abstand vom Rauchen, ich trinke keinen Alkohol und esse keine Milchprodukte. Weiters vermeide ich es heiße Speisen zu mir zu nehmen. Ansonsten spüle ich den Mund täglich 3-4 Mal – besonders nach den Mahlzeiten – mit Corsodyl gründlich aus.

Zungenpiercing:

In diesem Fall sollte ich ausdrücklich nur auf die Hygiene des Mundes mehr Acht geben.

Eine Woche lang ist es VERBOTEN Milchprodukte zu essen, Alkohol zu trinken und es ist am Besten, wenn auch keine Zigaretten geraucht werden. Ich hüte mich auch vor heißen, scharfen bzw. gut gewürtzten Speisen.

Im Laufe des Tages sollte ich den Mund – vor allem nach den Mahlzeiten – unbedingt mit Corsodyl  ausspülen.

Intim Schmuck:

Wenn man ein bisschen Acht gibt, ist es die am schnellsten verheilende Fläche. Ich behandele das Piercing mit Octenisept. Nach einigen Tagen darf ich sogar 1-2 mal am Tag mit dem salzigen Meereswasser  in Berührung kommen.

Es ist ca. 1-2 Wochen lang VERBOTEN in die Sauna bzw. schwimmen (Ausnahme: im Meereswasser) zu gehen! Ebenfalls darf man nicht in das Solarium gehen. Ich bade nicht im heißen Wasser und schütze mich vor dem Steckenbleiben.

Kapcsolat

Mad Joe Tattoo Balatonföldvár Halastó u. Tel.: +36 30 916 45 13 madjoetattoo@hotmail.com




sebioldal





Tetoválás
Tetoválás

.

Here is the Music Player. You need to installl flash player to show this cool thing!